Die Aktion “Fliegen retten in Deppendorf” dauert nur einen Tag, soll aber keine Eintagsfliege sein. Dank der aussergewöhnlichen Idee will sie Menschen dazu bewegen, ihr Verhältnis zur Fliege (und zu Insekten im Allgemeinen) bewusster zu reflektieren – über den 1. September 2012 und über Deppendorf hinaus.

Obwohl Fliegen dem Menschen kaum etwas zu leide tun, empfinden wir sie als lästig und bekämpfen sie oft. Dieser Widerspruch lässt sich vermutlich nicht gänzlich aufheben. Mit neuen Ideen können wir aber dazu beitragen, die negativen Auswirkungen der Insektenbekämpfung zu lindern.

Eine solche Idee – entstanden aus der Aktion “Fliegen retten in Deppendorf” – ist Insect Respect, das neue und weltweit erste Gütesiegel für bekämpfungsneutralen Insektenschutz. Das Zeichen garantiert, dass für die mit einem Produkt getöteten Insekten ein insektenfreundlicher Lebensraum als Ausgleich geschaffen wurde.

www.insect-respect.org