Punkt 9 Uhr gehts los mit dem Fliegen retten. Das Zelt füllt sich in kürzester Zeit. Neugierige Erwachsene

und stolze Kinderaugen zeigen Ihren ”Rettungsfang” in mitgebrachten Marmelade-Gläser dem Biologen Stephan Liersch. Dieser erklärt die Fliegenart und sortiert sie aus. Denn nur die uns bekannte Stubenfliege hat zutritt ins Fliegen-Ressort. Es ist ein faszinierendes Schauspiel, mit welchem Enthusiasmus die Deppendorferinnen und Deppendorfer mitmachen – ob als Helfende oder Rettende. Wer weiss, vielleicht ist dies die Initialzündung in einen neuen Deppendorfer Brauch und jedes Jahr am 1.September gehen frühmorgens die Kinder um und rufen den Fliegentag aus. Schöner Gedanke.